Skip to content

Au revoir, Goodbye und Auf Wiedersehen – wir sagen Tschüss

So vielfältig und spannend wie die verschiedenen Sprachen in der Überschrift sind, war auch unsere Zeit im Redaktionsteam des Azubi-Blogs. Wir haben viele verschiedene Artikel geschrieben und durften viele Bereiche der Sparkasse Aachen kennenlernen.

Nun ist die Zeit gekommen, dass Julia und ich uns aus dem Azubi-Blog verabschieden müssen. Wir sind nun fertige Bankkaufleute und freuen uns sehr, uns neuen Herausforderungen und Aufgaben zu stellen.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die tolle Zeit im Blog, die wir mit Unterstützung unterschiedlicher Abteilungen erleben durften. Es hat Spaß gemacht, bei so vielen Events und Aktionen dabei zu sein.

Wir freuen uns, die drei neuen Redakteure Madita Leuchter, Celina Pucihar und Stephan Groth im Blog zu begrüßen und wünschen ihnen viel Erfolg und gute Ideen.

Wir haben die drei gebeten, sich selbst mit drei Adjektiven zu beschreiben und uns zu erzählen, warum sie im Blog mitarbeiten möchten…

Madita Leuchter

Ich bin… organisiert, fröhlich, optimistisch.
„Ich habe mich dazu entschieden, im Blog mitzuarbeiten, da ich gerne Artikel schreibe und es interessant finde, den Leserinnen und Lesern mit meinen Artikeln einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.“

Celina Pucihar

Ich bin… abenteuerlustig, offen, kreativ.
„Ich habe mich für den Azubi-Blog beworben, da ich gerne fotografiere und verschiedene Themen recherchiere. Außerdem macht es mir Spaß, immer wieder Neues auszuprobieren.“

Stephan Groth

Ich bin… hilfsbereit, direkt, offen.
„Ich finde, der Azubi-Blog ist eine gute Möglichkeit, Außenstehenden einen Einblick in die Ausbildung der Sparkasse Aachen zu geben.“

Vielen Dank ihr drei. Wir sind gespannt auf eure Artikel!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!