Skip to content

Was wurde aus... Tobias Zuber?

Der zweite ehemalige Azubi-Blogger den ich für die Reihe „Was wurde aus…?“ getroffen habe, ist Tobias Zuber. Ich habe ihm ein paar Fragen zu seinem weiteren Werdegang bei der Sparkasse Aachen gestellt.

Hallo Herr Zuber – vielen Dank, dass Sie sich Zeit für ein kleines Interview genommen haben. Bitte beginnen Sie mit einer kurzen Vorstellung.

Mein Name ist Tobias Zuber, ich bin mittlerweile 28, wohne in Eschweiler-Hehlrath und spiele in meiner Freizeit Tennis.

Wie haben Sie die Zeit in der Azubi-Redaktion erlebt?

Meine Zeit im Azubi-Blog hat mir sehr gut gefallen. Zum einen, da der Blick in die verschiedenen Abteilungen der Sparkasse durch die Tätigkeit als Blogger nochmal erweitert wurde und zum anderen weil man eine Aufgabe hatte, bei der man auch eigenverantwortlich arbeiten konnte. Außerdem bot sich so die Gelegenheit, sein Engagement zu zeigen.

Haben Sie besondere Erinnerungen an Ihre Ausbildung und den Azubi-Blog?

In der Zeit als Blogger hatten wir immer Gelegenheit, über den viel zitierten Tellerrand hinaus zu schauen. Ganz besonders ist mir dabei der Besuch im Studio von 100‘5 DAS HITRADIO in Erinnerung geblieben.

Wie ging es nach Ihrer Ausbildung weiter?

Ich habe die Ausbildung im Januar 2016 beendet. Zu dieser Zeit war ich allerdings schon fast drei Monate in unserer Geschäftsstelle in Eilendorf in der Von-Coels-Straße eingesetzt(also nach dem letzten Schulblock). Unmittelbar nach der Abschlussprüfung hat sich die Möglichkeit ergeben, in der Von-Coels-Straße eine Stelle als Juniorberater zu übernehmen. Das Timing hätte da nicht besser sein können. Ein gutes halbes Jahr nach der Ausbildung bin ich dann zur Aufnahmeprüfung des Kundenberater Lehrgangs gegangen. Die Abschlussprüfung habe ich im Frühjahr 2017 gemacht. Im Oktober 2020 werde ich voraussichtlich meinen Bachelor in Business Administration abschließen.

Sie sind aktuell Finanzberater. Wie kann man sich diesen Job vorstellen?

Seit September 2018 arbeite ich in unserer Finanzberatung, die von Salim Azmani geleitet wird. Die Arbeit hier ist eine andere als in der Geschäftsstelle. Es gibt morgens keine Routine wie eine Kassenaufnahme oder Geldautomatenbefüllung. Der Alltag wird durchweg durch Termine bestimmt, die entweder beim Kunden zu Hause oder in der Wunschgeschäftsstelle des Kunden stattfinden. Eine Umstellung war sicherlich, die hohe Eigenverantwortung bei der Planung der Termine inkl. der Fahrzeiten mit dem eigenen PKW. Termine werden bei unseren Kunden oftmals nach 18:00 Uhr oder auch an Samstagen vereinbart, das sorgt für eine hohe Flexibilität, setzt aber auch ein gewisses Organisationsgeschick voraus.

Die Kundenklientel ist anspruchsvoll, wodurch viele sehr interessante Gespräche zustande kommen. Dementsprechend ist allerdings auch die Erwartung des Kunden an die jeweilige Beratung, was für mich einen zusätzlichen Reiz ausmacht. Neben der Tätigkeit in der Beratung erhalten wir in der Finanzberatung oft die Möglichkeit, Netzwerke aufzubauen. Sowohl im Hause der Sparkasse Aachen, als auch auf verschiedenen Veranstaltungen (z.B. RWTH oder Digital-Hub) haben wir mit vielen Menschen aus unterschiedlichsten Abteilungen und Fachrichtungen zu tun.

Macht Ihnen die Arbeit bei der Sparkasse Aachen immer noch Spaß?

Ja, eindeutig. Der Wechsel in die Finanzberatung vor knapp anderthalb Jahren war das Richtige für mich. Die Herausforderungen im Vertrieb und der Beratung machen mir definitiv immer noch Spaß.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!